Cookies

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wenn Sie auf akzeptieren klicken, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Datenschutz
Stegreif
Programm

#freebrahms

Bühne frei für alle

„Sinfonie“ bedeutet: Etwas gemeinsam zum Klingen bringen – und genau das tun die 30 jungen, genreübergreifenden Musiker*innen des Stegreif Orchesters bei #freebrahms. Der Ausgangspunkt für die Re-Komposition von Brahms 3. Sinfonie ist die eigene Stimme – metaphorisch und wörtlich, denn #freebrahms beginnt und endet mit Gesang. In vier 15-minütigen Sätzen, deren Klänge von Rock- und Balkanmusik, meditativen Flächen und Balladen bis hin zu Salsa-Rhythmen reichen, wird die Sinfonie unter Hinzunahme von E-Gitarre, Drumset und Saxofon entfesselt.

Esslinger Zeitung, 01.05.2018

»#freebrahms ist ein bravourös gelungener Balanceakt, frei und abenteuerlich, gespickt mit großartigen Ideen und einer geglückten Mischung aus Performance, Inszenierung und Improvisation.«

Im Hier und Jetzt, freibeweglich im Raum, auswendig und ohne Dirigent*in entsteht eine Performance, die die Grenzen zwischen Komposition und Improvisation, zwischen Mitwirkenden und Besucher*innen sprengt. Der ganze Raum wird zur Bühne, auf der sich auch das Publikum frei bewegen, von der Musik treiben lassen kann und zum Mittanzen eingeladen ist.

Foto: Roman Novitzky

Programm
Team

Künstlerische Leitung und Rekomposition
Juri de Marco

Regie, Choreographie
Ela Baumann

Regie, Choreographie
Viola Schmitzer

Rekomposition
Alistair Duncan

Arrangement
Wolf Kerschek

project manager
Lea Hladka

communications manager
Catriona Fadke

office manager
Ronja Ruppert



Trailer #freebrahms | YouTube-Kanal von Stegreif
DIE ZEIT, 25.04.2018

»​Auch wenn die Musik sich teilweise in völlig andere Sphären entfernt, bleibt der alte Brahms sehr präsent. Seine Rhythmen, seine Melodien und seine Klangsprache verschmelzen mit den Charakteristiken der anderen Stile. (…) Wenn die Musiker das Original dann wieder hervorstrahlen lassen, meisterhaft organisch, ist es, als habe man die Musik noch nie in solcher Schönheit gehört. Es wäre absurd, diesen Virtuosen musikalisches und interpretatorisches Stilbewusstsein aberkennen zu wollen. Im Gegenteil: Sie definieren es neu.«

Unterstützer*innen

#freebrahms wurde durch das Ministère de la Culture Luxembourg, das PODIUM Esslingen und die Kulturstiftung des Bundes unterstützt.