Cookies

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wenn Sie auf akzeptieren klicken, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Datenschutz
Stegreif

Premiere #bechange: Thinking | Dresdner Philharmonie

Ab 18.00 Uhr

12.02.2023

Premiere #bechange: Thinking | Dresdner Philharmonie

Rekomposition, Klangperformance und Improvisation
auf der Grundlage der Musik von
Clara Schumann

Fortschritt, Gleichschritt, Rückschritt? #bechange: Thinking, das dritte Programm der #bechange-Reihe des Stegreif Orchesters, erzählt von Zeiten des Aufbruchs, der Entschleunigung und fragt nach dem Wert der allgegenwärtigen Innovation. Wie lebt es sich im Zeitalter des höher, schneller, weiter und können nachhaltige Technologien auch gesellschaftlich nachhaltige Strukturen schaffen? Der Zeitgeist Clara Schumanns (1819-1896) ist durchdrungen von Veränderung. Gesellschaftliche Umbrüche stehen Tür an Tür mit technologischen Errungenschaften und auch Clara Schumann ist als Pianistin, Komponistin, Mutter, Konzertveranstalterin und Lehrerin eine prägende Figur in dieser vielschichtigen Welt.

#bechange: Thinking bedient sich dieser historischen Zeit als Ausgangspunkt und überträgt sie ins Heute. Aktueller denn je zuvor stellt sich die Frage nach der Ausgewogenheit zwischen Innovation und Reflektion, zwischen Retrospektive und Fortschritt. Somit werden in #bechange: Thinking - wie der Titel schon andeutet - individuelle und kollektive Denkprozesse hinterfragt, auf denen unsere heutigen Handlungen basieren und die in einem kreativem Prozess weiterentwickelt werden.

Die Rekomponistin Helena Weinstock-Montag greift dabei auf das musikalische Material Clara Schumanns zurück, wie unter anderem auf die für großes Orchester arrangierte Klavierromanze op.21, Nr.1. Ebenso werden Teile des Klavierkonzerts in a-Moll, Lieder und einige kammermusikalische Werke rekomponiert. Unter der Regie von David Fernández macht es sich Stegreif – The Improvising Symphony Orchestra erneut zur Aufgabe, klassische Werke und zeitgenössische musikalische Formen zu vereinen und in ein Wechselspiel mit improvisierten Elementen zu bringen. Das Publikum ist dabei - wie bei allen Stegreif-Konzerten - ein zentraler Bestandteil des Konzerts und wird eingeladen, seinem eigenen Blickwinkel auf die Fragen unserer Zeit Raum zu geben.

Foto: Ludwig Nikulski

Ort

Dresdner Philharmonie
Konzertsaal im Kulturpalast
Schloßstraße 2
01067 Dresden

Tickets

Drei Preiskategorien
43 | 30 | 25 €

9 € für Junge Leute

Förder*innen

#bechange wird gefördert von: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Teaser #bechange Reihe | Youtube-Kanal von Stegreif
Reihe

#bechange

16 Workshops - 4 Premieren - 1 symphony of change. In Beschäftigung mit den 17 Nachhaltigkeitszielen und vier Komponistinnen erarbeitet Stegreif gemeinsam mit Menschen aus allen Bundesländern eine Sinfonie des Wandels.

Mehr Infos